11. August 2015

Mannheims schönste Baulücke wird verbaut ....

Am Friedrichsplatz steht jetzt das über 60.000 € - Muster der neuen Metallvorhang-Fassade. Die versprochenen Eigenschaften lassen sich in Natura nicht nachvollziehen.


Das haushohe Metallgitter als Bestandteil des Floating Windows Kunstwerks von James Turell wurde mit dem Gebäudeabriss im Herbst 2014 entfernt.

Die bereits in Mannheim an der Kunsthalle vorhandene Metallvorhangfassade wurde von den Architekten nochmals neu erfunden und während der Präsentation als eigene Idee und  "Weltneuheit" vorgestellt.

1 Kommentar:

  1. Auf eine Tiefgarage unter dem Museumsneubau wurde verzichtet. Sind die bislang vorhandenen Parkplätze bei Museumsveranstaltunegn ausreichend ?
    Sparen am falschen Ende > Während man zusätzliche Geschosse im Hochbau nachträglich aufsetzen kann, ist es unmöglich weitere Kellergeschosse im Tiefbau drunterzubauen.

    AntwortenLöschen